Logo Transumed

Referenzen

Hier finden Sie eine Auswahl der von uns in Umsetzung befindlichen und bereits realisierten Projekte

 

 

Bau von Hybrid-OP im Universitätsklinikum Düsseldorf

 

TRANSUMED hat einen Vertrag als Generalübernehmer mit dem Universitätsklinikum Düsseldorf über die schlüsselfertige Planung, Errichtung und Ausstattung eines hochmodernen Hybrid-OP´s mit Nebenräumen unterzeichnet.

Der Hybrid-OP wird in Modulbautechnologie an ein Bestandsgebäude als Erweiterung der bestehenden OP-Abteilung angebaut.

Der Start des Projekts war Ende Juni 2015, die Fertigstellung ist für Juni 2016 geplant.

 

 

Palais am Deutschen Theater, Berlin Mitte

 

Die Immobilie
Hier entsteht ein repräsentatives Wohn- und Ge­schäfts­­­­­haus, das sich aus vier Gebäudeteilen zu­sam­men­setzt, die jeweils über ein eigenes Treppen­haus verfügen. Die Gebäudeteile sind klar strukturiert und werden sich harmonisch in die anspruchsvolle Architektur der Umgebung einfügen. Im Unter­geschoss befindet sich eine Tief­garage mit 70 Stell­plätzen, die über die Rein­hardt­­straße zu erreichen ist. Sämtliche Wohnungen und Büro­etagen können über die Aufzugs­anlagen erschlossen werden. Die Aus­stat­tung der Büro­räume und Woh­nungen ist gleicher­maßen hoch­wertig und geschmack­voll.

Das Bürogebäude
Im Erdgeschoss bietet das Bürogebäude ausreichend Flächen für repräsentative Entrées und großzügige Konferenz­räume mit Tages­belichtung und Klima­ti­sierung. Alle Bürobereiche verfügen über aus­reichende WC- und Küchen­ein­heiten sowie Lager- und Stell­­flächen. Die Flächen werden äußerst effizient aus­ge­nutzt und lassen sich flexibel aufteilen: Je nach Bedarf können hier moderne Groß­raum­büros, individuelle Einzel­büros oder auch eine Kombination aus beiden realisiert werden. Alle Büroräume haben Tageslicht und verfügen über Kühlung. Auch eine Fensterlüftung ist möglich.

Das Wohngebäude
In den Wohnbereichen mischen sich unterschiedliche Grundrisse und Größen. Die Wohnungen liegen über­­wie­­gend in ost­westlicher Rich­tung und bieten einen herrlichen Blick auf den Max-Reinhardt-Platz und das Deutsche Theater. Die Bäder und WCs sind zeitgemäß und hochwertig gestaltet. Das Sicherheitskonzept garantiert die Privatsphäre der Bewohner und ist nur eines von zahlreichen durchdachten Details der Immobilie.

Die Lage
Die Immobilie ist eine der ersten Adressen für anspruchs­volles Wohnen und Arbeiten. Sie befindet sich mitten im Berliner Zentrum und in direkter Nähe zum Reichstag, Kanzleramt, zu Parlamentsgebäuden und Ministerien. Darüber hinaus befinden sich bedeutende Kunst- und Kulturstätten sowie hervorragende Restaurants in der unmittelbaren Nähe. Die Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz ist ausgezeichnet: So lassen sich der S- und U-Bahnhof Friedrichstraße und der Berliner Hauptbahnhof auf kurzem Wege erreichen und auch die Verbindung zu den Berliner Flughäfen ist schnell und direkt. 

Der Baufortschritt

Die Rohbauarbeiten sind nun bereits bis einschließlich der Geschossdecke des 4. Obergeschoss abgeschlossen. Im 5. Obergeschoss werden  derzeit die Schalung und Bewehrung finalisiert und gleichzeitig die ersten Betonier-Abschnitte entlang der Reinhardtstrasse ausgeführt. Unterdessen sind die Vergaben der Folgegewerke und Haustechnik zu ca. 75% abgeschlossen (endverhandelt bzw. beauftragt). Die ersten Ausbaugewerke sind bereits vor Ort und beginnen Ihre Arbeiten in den Haustechnikzentralen bzw. die Fassadengewerke im 1. Obergeschoss. Für jeweils die Büro- und Wohnnutzung sind erste Musterfenster montiert, die notwendigen Freigaben zur Produktion erteilt und man beginnt schon bald mit der termingerechten Montage in den Regelgeschossen.

 

 

Föderales wissenschaftlich-klinisches Zentrum für Kinderhämatologie, Onkologie und Immunologie, Moskau, Russland

 

Schlüsselfertiges Projekt; Planung, Bau und Installation von medizinischer Ausrüstung - alles aus einer Hand.

Technische Informationen:

Bauvolumen: 70.000 m²

Bauzeit: 29 Monate

Fertigstellung: 2011

 

Die Planungsarbeiten für das föderale wissenschaftlich-klinische Zentrum für Kinderhämatologie, Onkologie und Immunologie (FNKZ) begannen im September 2008.

Die Errichtung des FNKZ verfolgte das Ziel einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung für Kinder aus Russland und GUS-Staaten, und sollte ferner eine Basis für weitere Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der onkologischen Erkrankungen in Zusammenarbeit mit europäischen und amerikanischen Spezialisten schaffen.

Das Zentrum verfügt über 220 stationäre Betten, einschließlich einer Knochenmarktransplantations-Einheit mit 20 Isolierzimmern, einer ambulanten Klinik mit 20 Betten, 4 Operationssälen und einer Reanimationsabteilung mit 12 Betten.

Das Zentrum beinhaltet ebenso eine Poliklinik, Abteilungen für Funktionsdiagnostik, Radiologie- und Radionuklid-Diagnostik, Strahlentherapie-Einheiten und eine Bluttransfusionseinheit mit Cryo-Bank. Außerdem verfügt es über ein GMP-Labor für Stammzellen-Transplantation, ein Zyto- und ein Pharmako-genetisches Labor für molekulare Onkologie und Immunologie.

All dies wird durch einen leistungsfähigen wissenschaftlichen Komplex mit Schulungszentrum und ein 150-Betten-Hotel für zugereiste Patienten und ihre Begleitung ergänzt.

 

 

Russisches Zentrum für Notfallmedizin und Radiologie AM Nikiforow, St. Petersburg, Russland

Gesamtausrüstungsleistungen am Gesamtrussischen Zentrum für Notfall Medizin und Radiologie A.M. Nikiforov MCS Russland, St. Petersburg einschließlich Lieferung und Montage von TRANSUMED Steril-Modulen.

Technische Informationen:

Gesamtfläche des Krankenhauses: 70.000 m²

Fertigstellung: 2010

 

 

7 Föderale Zentren für medizinische Hochtechnologie in Russland

 

Als Generalplaner erstellte Transumed die Entwurfs-, Genehmigungs- und Einrichtungsplanung für 7 Föderale High-Tech Medizinzentren in Modulbauweise.

Vier Zentren für Kardiologie in Pensa, Chabarowsk, Astrachan und Krasnojarsk, zwei Unfallzentren in Krasnodar und Tscheboksary sowie ein Zentrum für Neurochirurgie in Tjumen.

Die Fertigstellung ist für Oktober 2008 geplant.

Technische Informationen:

Bauvolumen: 132.000 m²

Bauzeit: 24 Monate, einschließlich Planung, Lieferung und Montage

Fertigstellung: Oktober 2008

 

 

Städt. klin. Krankenhaus S. P. Botkina, Moskau

Planung und den Ausbau von 5 OP- Blöcken mit insgesamt 24 OP-Einheiten.

Technische Informationen:

Bauvolumen: 2000 m²

Bauzeit: 6 Monate

Fertigstellung: 2006

 

 

Hauptmilitärhospital N.N. Burdenko

Planung, Lieferung und Montage von 28 OP-Blöcken in 5 verschiedenen Etagen. Unter anderem wurden hochmoderne Ausrüstungen für Reanimiation, Kardiochirurgie, Anästhesie und Radiologie geliefert.

Technische Informationen:

Projektvolumen: 48 Mio. Euro

Bauzeit: 15 Monate

Fertigstellung: Januar 2006

 

 

Kinderonkohämatologiezentrum des Gebiets-Kinderkrankenhauses Nr. 1 in Ekaterinburg

Planung und schlüsselfertige Erstellung eines Zentrums für Knochenmarkstransplantation mit Bettenkinderstation für 62 Kinder, OP, Reanimation sowie Tagesklinik und Poliklinik.

Technische Informationen:

Bauvolumen: 8400 m²

Bauzeit: 19 Monate

Fertigstellung: 2005

 

 

Institut für Transplantologie Moskau

Planung und Rekonstruktion der Apotheke, Zentralsterilisation, OP-Abteilung mit 10 OP-Einheiten, Hybrid-OP, Reanimation, MR, Gammakamera und Stomatologie einschließlich Technik und medizinischer Ausrüstung.

Technische Informationen:

Bauvolumen: 3800 m²

Bauzeit: 12 Monate

Fertigstellung: 2003

 

 

MPS ZKB Moskau

Planung und Neubau des chirurgischen Korpus mit 10 OP, Intensivtherapie, Dialyseabteilung und Zentralsterilisation mit Techniketage einschließlich Technik und medizinischer Ausrüstung.

Technische Informationen:

Bauvolumen: 7500 m²

Bauzeit: 12 Monate

Fertigstellung: Juni 2001

 

 

Wolynskaja Klinik Moskau

 

 

Planung und Rekonstruktion der OP-Abteilung und Techniketage einschließlich Technik und medizinischer Ausstattung.

Technische Informationen:

Bauvolumen: 3600 m²

Bauzeit: 9 Monate

Fertigstellung: 1999

 

 

Projekte als PDF dowloaden